Ballett-Solingen

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab heute, Mittwoch dem 24. November 2021, gilt die neue

Coronaschutzverordnung des Landes NRW:


Es gilt 2-G in der Ballettschule. 

Eltern dürfen im Vorraum warten, wenn sie einen Impfausweis vorzeigen können.

Außerdem gilt im Vorraum Maskenpflicht. 

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt.

Im Training darf auf die Maske verzichtet werden. 

 

Nach wie vor bitte ich alle Teilnehmer darum, bereits umgezogen zu kommen,

so daß keine unnötigen Kontakte in den Umkleiden entstehen.

 

Ich bitte auch darum, möglichst vor dem Unterricht zu Hause auf die Toilette zu gehen

und die Toilletten nur im Notfall aufzusuchen.

 

 


 

 

Außer Ballettunterricht gibt es noch andere Programme: 

 

  

Der analoge Raum präsentiert:

 

 "Vom Verschwinden" - Eine Utopie?

Immer wenn etwas verschwindet, ensteht an gleicher Stelle etwas Neues. Es gibt nie ein "Nichts".

Was wäre, wenn man in Zeiten der Covid-19-Pandemie nur die Kultur geöffnet hätte und Museums-, Theater- und Konzertbesuche zur Pflicht gemacht hätte? Alles würde stillstehen, nur die Kultur liefe weiter..........

 

am Sonntag, dem 21.11.2021

um 18.00 Uhr 

Ballett im Hof,

Beethovenstr. 93,42655 Solingen

Jazzkonzert mit Lesung

und Finissage

 

mit dem Trio L.E.M.

Andreas Laux: Saxophon

Philipp van Endert: Gitarre

Caspar van Meel: Kontrabaß

 

Es liest: Ira Goyne

Fotos und Bilder: Giosue Cassata

 

Eintritt gegen Spende. Es gilt die 2-G-Regel.

 

Um Voranmeldung (Tel. 0212-6 500 100)  wird gebeten. Es gilt die 2-G-Regel.

 

 

Das Projekt wird

Gefördert durch: 

 

 

 

 

 

   

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top | ballett-solingen@t-online.de - Telefon 0212 / 6 500 100